Aktuelles

🍏 Gesunde Betriebe heißen „salvus“ 🍏 

Alle 2 Jahre wird das Vorarlberger Gesundheitsgütesiegel #salvus verliehen. 🏆
Ausgezeichnet werden vorarlberger Unternehmen die sich im Rahmen von Betrieblicher Gesundheitsförderung nachhaltig für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Gesundheit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz bemühen. 👏🏻
Gratulation an alle ausgezeichneten Betriebe für 41x Gold🥇 und 8x Silber🥈! Und besondere Gratulation an die große Zahl an Betrieben, die mit Unterstützung von #büttnergesundheitsmanagement ihre gesundheitsförderlichen Unternehmensziele erreicht haben!
📸 Werner Micheli, Land Vorarlberg


🍏 Prävention = mehr gesundes Leben 🍏

Arbeitsunfälle sinken stetig 📉 und sind ein sichtbareres Zeichen für erfolgreiche Präventionsarbeit in Unternehmen. Aber es gibt noch viel zu tun, besonders bei arbeitsbedingten Erkrankungen. 🔛
📊 Acht von zehn Erwerbstätigen sind am Arbeitsplatz einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt (Statistik Austria 2013). Die Ursachen arbeitsbedingter Erkrankungen sind vielfältig… 
🔴 PHYSISCH: häufiges Heben und Tragen schwerer oder unhandlicher Lasten, Zwangshaltungen, Arbeitsstoffe. 
🔴 PSYCHISCH: geringer Handlungsspielraum oder Überforderung.
ℹ️ Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren bergen ein erhöhtes Erkrankungsrisiko. Mithilfe von Präventionskräften, Betrieblichem Gesundheitsmanagement und einer Evaluierung arbeitsbedingter psychischer Belastungen können Unternehmen hier präventiv entgegen wirken. Ich berate Sie gerne!


🚺 Happy Woman‘s Day 🚺

Einer der 12 Mega Trends neben Digitaler Transformation, New Work oder Globalisierung ist 🔝FEMALE SHIFT🔝
In der Arbeit der Zukunft werden Soft Skills mehr zählen als Hard Skills. Studien belegen, dass Frauen durchschnittlich besser ausgebildet👩🏼‍🎓 sind als Männer, über eine hohe Kommunikationfähigkeit💬 und sehr gutes Verhandlungsgeschick📈 verfügen. Die Zukunft wird weiblich. 👍🏻🔝🚺💪🏻


business class mit büttner gesundheitsmanagement

Unternehmerin sein und was dies bedeutet, durfte ich im Rahmen des Projekts “Business Class” der Jungen Wirtschaft Vorarlberg und des Gründerservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg mit Schülerinnen und Schülern im BG Dornbirn diskutieren. 👩🏼‍🏫
Ein sinnvolles Projekt, das ich gerne und mit viel Freude unterstützt habe.


Frohes neues Jahr

“Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet.“ (Alan Kay) 


🍀 Ein gesundes, glückliches, neues Jahr mit vielen Möglichkeiten die Zukunft zu gestalten. 🔝


Frohe Weihnachten

Allen Kunden, Freunden und Partnern von büttner gesundheitsmanagement wunderschöne und erholsame Weihnachtstage.


Arbeitsforschungstagung 2018

Im »Wissenschaftsjahr 2018: Arbeitswelten der Zukunft« geht es um Fragen, wie sich Arbeit in Zukunft verändert und welche Rolle Forschung und Wissenschaft bei der Bewältigung dieser Veränderungen spielen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach der Reichweite und Tiefe der Veränderung in der Arbeitswelt

Die Arbeitsforschungstagung 2018 zeigt auf wie der digitale Veränderungsprozess in dem Sinne beeinflusst werden kann, dass die digitale Vernetzung nicht den Menschen lenkt, sondern umgekehrt dieser die Möglichkeiten der digitalen Vernetzung nutzt und gestaltet. Dabei geht es um die Auswirkungen technischer Innovationen sowie um ökonomische und soziale Einflüsse neuer Technologien.

Teil der Tagung war u.a. der Workshop „Prävention in der Arbeit 4.0“. Gemeinsam mit Wissenschaftlern diskutierten alle Teilnehmer über Evaluierung Psychischer Belastung, Mitarbeiterbindung, Altersdifferenzierte Arbeitsgestaltung und Gesundes Führen. 

Ein inspirierendes Wissensupdate für meine Arbeit als Beraterin. 💪🏻


Achtsamkeit für Unternehmen

Warum Achtsamkeit für Unternehmen wichtig ist:
England und Irland haben seit 2016 über 2.000 Achtsamkeitstrainer ausgebildet und führen jetzt Achtsamkeit als Pflichtschulfach ein. Was für Kinder sinnvoll ist, ist dies auch für Erwachsene – besonders für Führungkräfte.
Achtsamkeit schützt vor Stress und Überforderung. Denn der achtsame Umgang mit sich und Mitarbeitern ist eine erfolgreiche Methode, dem steigenden Arbeitsdruck, der digitalen Informationsflut, den Digitalisierungsanforderungen und dem Zwang zum Multitasking entgegenzuwirken.
Betriebliche Gesundheitsförderungsprojekte zur Achtsamkeit beugen Burnout und psychischen Erkrankungen vor. Aber auch Führungskräfte und Mitarbeiter, die nicht von Burnout bedroht sind, profitieren von Achtsamkeitsmethoden: Achtsamkeit im Unternehmen führt zu weniger Fehlern, erhöhter Kreativität und größerer Arbeitszufriedenheit.
Gerne informiere ich Sie zur Umsetzung von Achtsamkeit in Ihrem Unternehmen!


Vortrag “Brainfood und Ernährungsmythen – Trends und Mythen auf der Spur”

Durch richtige Ernährung geistig fit und leistungsfähig, so heißt es oftmals in der Werbung. Doch halten die sogenannten „Superfoods“ auch das was sie versprechen? Was benötigt das menschliche Gehirn für Nahrung, um geistige Höchstleistungen zu erbringen?
Ebenso werden Ernährungsmythen in dem Vortrag unter die Lupe genommen. Kann Schokolade tatsächlich schlank machen und entzieht Kaffee wirklich dem Körper Flüssigkeit?
Gemeinsam mit Diätologin Michaela Almberger von büttner gesundheitsmanagement klären wir Geheimnisse um Brainfood und Mythen in der Ernährung auf.

Termin: 11. Oktober 2018

Uhrzeit: 18.00-20.00 Uhr

Ort: VGKK Dornbirn

Veranstalter: ÖGB Vorarlberg

Teilnahme: kostenfrei

Anmeldung
Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt über das ÖGB Frauenreferat unter 05522/3553-0 oder frauen.vorarlberg@oegb.at


Workshop “Herausforderungen der modernen Arbeitswelt – Generation Y/Z, Burnout, Klimawandel… und jetzt?!”

Von Themen wie demografischer Wandel, Digitalisierung, Fachkräftemangel, Burnout, Generation Y/Z bis hin zu Veränderungen von Arbeit auf Grund des Klimawandels,… überall werden wir mit den Herausforderungen der modernen Arbeitswelt konfrontiert. Nur wie können Unternehmen sich diesen Veränderungen erfolgreich stellen und proaktiv mitgestalten?

Die Arbeitswelt hat sich allein in den letzten 15 Jahren stärker verändert als in den 50 Jahren zuvor. Die digitale Transformation hat unsere Arbeit schneller, internationaler und erfolgsorientierter gemacht. Die Generation Y forciert die Möglichkeit einer zeit- und ortsunabhängigen Arbeit und damit zu größerer Freiheit, Eigenständigkeit und Eigenverantwortung. Dazu kommen die ständige Erreichbarkeit und eine neue Generation an Kunden.
Psychische Belastungen am Arbeitsplatz steigen konstant, trotz steigenden Wohlstands. Langzeitkrankenstände erschweren die bereits durch das Fehlen von Fachkräften kritische Personalsituation. Und zusätzlich treten klimatische Veränderungen wie längere Hitzeperioden auf, die das Arbeiten – im Besonderen von Arbeitern, die im Freien tätig sind – ebenfalls beeinflussen.

Wie sollen Unternehmen all diese Herausforderungen bewältigen? Gibt es überhaupt Möglichkeiten, auf eine solche Themenvielfalt im laufenden Arbeitsprozess zu reagieren?
Die betriebliche Gesundheit steht vor einem Wandel. Aktuelle Forschungen erlauben uns einen wissenschaftlichen Blick auf die angesprochenen Themenfelder. Diskutieren wir gemeinsam mögliche Strategien und Perspektiven zur Lösungsfindung, und inwieweit ein Betriebliches Gesundheitsmanagement hier unterstützen kann.

Termin: 27.09.2018

Uhrzeit: 14.30-17.30 Uhr

Ort: Junker-Jonas-Schlössle Götzis

Veranstalter: Verein ÖKOPROFIT

Teilnahme: kostenfrei

Anmeldung bei:
Mag. Gerda Schmid, Amt der Vorarlberger Landesregierung
Mail: gerda.schmid@vorarlberg.at
Tel.: 05574/511-26121

Es handelt sich um einen ÖKOPROFIT-Folgeprogramm Workshop. Dieser ist nur für ÖKOPROFIT zertifizierte Betriebe und deren MitarbeiterInnen buchbar.